Kategorie

Datum

10 Okt 2019

Uhrzeit

19:00 - 23:55

SOLIDARISCHE ÖKONOMIE

Solidarisch Wirtschaften für eine Welt ohne Ausbeutung und Grenzen

Ein gutes Leben für ALLE wird nur ohne Kapitalismus möglich. Wichtig ist eine Vision / gemeinsame Vorstellung wie eine bessere und gerechtere Welt aussehen und funktionieren kann. Unsere Aufgabe ist es das selbst zu organisieren und aufzubauen.

Dazu gehört Kritik und Selbstkritik, gemeinschaftliche Strukturen und solidarisches Wirtschaften. Die Art und Weise des Wirtschaftens ist grundlegend und existenziell für unser Leben. In der Gesellschaft gibt es schon viel Praxis und Erfahrungen mit solidarischer Ökonomie. Das wollen wir aufgreifen, beleuchten und (aus unserer Perspektive) weiterentwickeln.

Beitrag von Elisabeth Voß

Elisabeth Voß ist seit Jahrzehnten schreibend, vortragend, beratend und Verantwortung mittragend in selbstverwalteten Zusammenhängen tätig und hat 2015 den „Wegweiser Solidarische Ökonomie ¡Anders Wirtschaften ist möglich!“ veröffentlicht. www.elisabeth-voss.de

Anschließend Diskussion